GUATEMALA - FINCA EL MORITO


DETAILINFO - FINCA EL MORITO

 

Anbauland:          Guatemala

Region:                 Nuevo Oriente / Fraijanes (Jalapa)

Farm:                     Finca El Morito

Anbauhöhe:         1950 bis 2100 meter

Aufbereitung:      trocken (natural)

Kaffeeart:             Arabica

Varietät:                Paché San Ramón (Común)

Erntejahr:              2017/18

Haupterntezeit:   Dezember bis März

Screen:                 16up


Die Finca El Morito, eine der besten Kaffeefarmen Guatemalas, befindet sich im Südosten des Landes. Der Besitzer Roberto Monterroso führt die Finca bereits in der dritten Generation. Die eigentliche Haupteinnahmequelle ist die Zucht von Milchkühen. Als gelernter Agronom hat er sich aber nach und nach dem Kaffeebestand seiner Finca gewidmet und diesen immer weiter voran getrieben. Dadurch ist der Kaffee zu einer wichtigen Einnahmequelle der Finca geworden.




Links im Bild ist der Pache Comun noch unreif an der Kaffeepflanze. In der Mitte sieht man den Trocknungsprozess (natural) in dem die Kaffeekirschen auf großen Flächen im Freien über mehrere Tage getrocknet werden. Ganz rechts sieht man die Kaffeeschule (auch bekannt als Nursery) mit der Aufzucht neuer Kaffeepflanzen. Hier gedeihen sie unter besten Bedingungen (keine direkte Sonneneinstrahlung, dafür eine regelmäßige und gleichmäßige Bewässerung).


Reife Kaffeekirschen (Pache Común)
Reife Kaffeekirschen (Pache Común)
Roberto Monerroso auf seiner Finca El Morito
Roberto Monerroso auf seiner Finca El Morito


Kaffee ist für Roberto zur Leidenschaft geworden. Er verfeinert ständig seine Prozesse und experimentiert gerne mit neuen Verarbeitungs- und Anbaumethoden, sowie neuen Sorten. Zudem bestreitet er den Cup Of Excellence (CoE) in Guatemala jedes Jahr auf’s Neue und war bereits mehrfach unter den Top 3! Sein deklariertes Ziel ist es, den CoE mal zu gewinnen. Wenn man sich seine Qualitäten genau ansieht, merkt man schnell dass es nicht eine Frage des OB sondernd des WANN ist!


PACHE COMÚN (SAN RAMÓN)  |  CUPPINGSCORE: 88


Frisch gepflückte Kaffeekirschen unseres Pache Común auf der Finca El Morito
Frisch gepflückte Kaffeekirschen unseres Pache Común auf der Finca El Morito

Was den Pache Común, auch Pache San Ramón genannt, ganz besonders in Bezug auf Guatemala und nochmal in Bezug auf El Morito macht, ist die Tatsache, dass er eine Zwergmutation der Tipica-Varietät ist, die erstmalig im Departement Santa Rosa in Guatemala entdeckt wurde (genauer: in Mataqzescuintla, also wo Roberto Monterroso's Finca steht!). Der Pache Común ist etwas kleiner und hat eine sehr kurze Form, was die Vermutung zulässt, dass der Name Paché seinen Ursprung im umgangssprachlichen guatemaltekischen Adjektiv „pache“ hat, was so viel bedeutet wie „gequetscht, zusammengedrückt oder kurz". Mit einem Cuppingscore von 88 ist unser "El Morito" ein Kaffee der absoluten Spitzenklasse.



BILDERGALERIE